Klimastadtplan Aachen

Der von GermanZero erstellte Klimastadtplan zeigt, wie Aachen prinzipiell bis 2030 klimaneutral werden kann.

Klimawissenschaftler:innen, Expert:innen für kommunale Klimaschutzkonzepte und Praktiker:innen haben überschlagen, wie viele Treibhausgas-Emissionen mit welchen Maßnahmen eingespart werden, wie viel das kostet und auch einspart, wie viele Arbeitsplätze damit geschaffen werden und wie viel Personal dafür benötigt wird.

Der Klimastadtplan zeigt auf, dass die Erstellung eines konkreten Maßnahmenplans möglich ist und die entstehenden Kosten tragbar sind. Von der Stadt Aachen fordern wir die Erstellung eines solchen konkreten und detaillierten Maßnahmenplans für Klimaneutralität bis 2030.

Den Weg zur Klimaneutralität verfolgen wir gemeinsam mit Konstanz, Essen und vielen anderen Kommunen, die per Klimaentscheid auf das 1,5-Grad-Ziel zusteuern. Und damit Klimaschutz für alle zum einfachsten und günstigsten Weg wird, brauchen wir bessere bundespolitische Weichenstellungen. Wir ermutigen unsere Stadt daher, sich gemeinsam mit vielen anderen Städten für faire gesetzliche Spielregeln einzusetzen.

Wir haben es in der Hand.

Hier sind die fünf Sektoren des Klimastadtplans kurz dargestellt. Die Zahlen basieren auf Abschätzungen, die GermanZero – speziell auf Aachen zugeschnitten – berechnet hat. Erst wenn der Maßnahmenplan erstellt ist, können die genauen Werte ermittelt werden.